Verwenden Sie Roboter für die Nummernportierung – Ein Telebots-Ansatz für MNP

Mobile Nummernportabilität ist eine Funktion, mit der Teilnehmer ihre Telefonnummern behalten können, auch nachdem Betreiber, Dienste oder Standort gewechselt wurden.

Die MNP-Implementierung begann Ende der 1990er Jahre in ausgereiften europäischen Märkten wie den Niederlanden und UK. Ziel war es, den Wettbewerb zwischen Betreibern in anderen Netzen zu erleichtern. Mittlerweile wurde es von mehr als 70 Ländern übernommen.

Die Hauptvorteile der Nummernübertragbarkeit sind das lebenslange Eigentum an der Nummer, ein erhöhter Wettbewerb, der zu besseren Dienstleistungen und effizienter Nummernplanung und -verwaltung führt. All diese Kosten sind jedoch für den Betreiber mit einem minimalen Einfluss auf die Einrichtungskosten, Wartungskosten und Anrufweiterleitungskosten des Kunden verbunden.

Verschiedene Arten der Nummernportabilität

Alle Anrufabfragen, der Mechanismus der Portabilität von Mobilnummern

All Call Query ist der am häufigsten verwendete Mechanismus für MNP und die effizienteste Methode für große, miteinander verbundene Netzwerke. Es handelt sich um ein direktes Routing-Schema, das eine zentrale Rufnummernportierdatenbank (CNPDB) verwendet.

Das Ursprungsnetzwerk fragt direkt die zentral portierte Datenbank ab, um die Routing-Nummer zu ermitteln, und leitet den Anruf an den Empfänger-Operator weiter. Im Empfängernetz wird der Anruf an die GMSC des Empfängernetzes weitergeleitet, die ihn zur Mobilvermittlungsstelle leitet.

Das Spendernetzwerk ist nicht in den Prozess involviert und der Prozess wird damit zum ressourcenschonendsten.

Die Effizienz des Prozesses wird durch die Tatsache unterstrichen, dass der Spenderbetreiber im gesamten Szenario nirgendwo beteiligt ist.

Herausforderungen bei der Implementierung von MNP- und RPA-basierten Lösungen

Die größten Herausforderungen bei der Implementierung von RPA sind folgende.

  1. Mehrere Kundenportale: Das Herunterladen von Bestellungen von mehreren Kundenportalen ist eine der größten Herausforderungen in MNP. Dies macht den Prozess normalerweise umständlicher und komplexer.
  2. Hohe manuelle Eingriffe: Der Prozess ist aufgrund verschiedener Teilprozesse, wie Validierung der Kontonummer und Kontotelefonnummer, Suchen und Überprüfen des tragbaren Bereichs, Erstellen von Bestellungen in Altsystemen usw., äußerst manuell. Dies macht den Prozess fehleranfällig und reduziert zudem die Effizienz.

Die automatisierte Prozessautomatisierung (RPA) ist eine natürliche Lösung, da dies möglich ist:

  1. Holen der Bestellungen von mehreren Portalen
  2. Suchen und aggregieren der Daten aus verschiedenen Web- und Citrix-basierten Anwendungen
  3. Automatisieren der Auftragseingabe in ältere Anwendungen

Vorteile & Schlüsselerkenntnisse

  1. Mindestens 9 von 10 Eskalationsanforderungen sind auf manuelle Eingabefehler zurückzuführen. Die auf RPA basierende Automatisierung führt zu erheblichen Kosteneinsparungen, da Nacharbeit und Strafen vermieden werden.
  2. MNP hat den Wettbewerb auf dem Telekommunikationsmarkt verstärkt. Dies kommt Verbrauchern mit günstigeren Tarifen, erweitertem Serviceangebot und verbesserter Servicequalität zugute.
  3. Strikte und kurze Fristen, die von den Aufsichtsbehörden bezüglich der Nummernübertragbarkeit von CSPs auferlegt werden, erfordern Maschinen, die die Aufgabe auf Anhieb schnell und korrekt erledigen können. RPA ist die natürliche Lösung mit einer 95% -igen ersten Touch-Auflösung und einer Zeitreduzierung von 60-70%.

Quelle

Ananth Paramasivam, Manager – Robotic Process Automation, Telecom Business Process Services
Sasikumar B, Sr. Manager, BPS
Vijayakumar MR, Application Support Analyst, BPS
Sarvagya Nayak, Business Analyst, Insights

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?