IoT für einen grünen Planeten

Viele Menschen glauben, dass IoT und Grün nicht in den gleichen Satz gehören. Natürlich könnte die Idee, Millionen von Geräten (als Teil einer IoT-Revolution) anzuschließen, einen übermäßigen Stromverbrauch bedeuten. Aber eine Geschichte hat immer zwei Seiten. Eine der Hauptbedrohungen für den Planeten ist das mangelnde Bewusstsein für wichtige Konzepte wie Umwelt, IoT und wie sie einander helfen können.

Hier sind die Top-Konzepte aufgelistet, die viele von uns nicht vollständig kennen:

  • Die globale Erwärmung und wie der übermäßige Gebrauch von Geräten und Anwendungen sie verstärkt?
  • Energieeinsparung, ihre Bedeutung und die Möglichkeit, alternative Energiequellen zu nutzen
  • CO2-Fußabdruck und was ein erhöhtes Niveau bedeuten könnte?
  • Abholzung und inwiefern wirkt sich ein Rückgang der Landwirtschaft auf uns aus?

 

IoT ist zwar nicht die Lösung aus einer Hand, könnte aber sehr wohl einen kaskadierenden Effekt, der der Menschheit hilft, sich Richtung grüneren Planeten zu bewegen, hervorrufen. Wenn die am IoT beteiligten Sensoren, Aktoren, Monitore und Zähler zusammenkommen, können folgende Änderungen stattfinden:

  • Alarmierung der Personen, wenn der Parameter die Schwellenwerte überschreitet, und durch Überwachung der Verwendung von Ressourcen wie Wasser, Strom und Gas mithilfe von intelligenten Zählern und intelligenten Netzen
  • Intelligente Handhabung von Geräten für eine bessere Energieeinsparung durch intelligente Gebäude, intelligente Häuser
  • Bodenüberwachungssysteme führen die Landwirte in Richtung einer „intelligenten“ Landwirtschaft.
  • Intelligentes Parken, intelligente Beleuchtung, vernetzte Fahrzeuge und Überwachung von Zelltürmen tragen zur Verringerung der CO2-Bilanz bei.
  • Grüne Städte mit intelligentem Verkehrssystem, besserer Abfallbewirtschaftung und Kontrolle gefährlicher Strahlung scheinen nicht weit entfernt zu sein.
  • Proaktive Katastrophenwarnsysteme sorgen für eine frühzeitige Hochwasserwarnung, verhindern Waldbrände und minimieren Schäden während einer Katastrophe.
  • Systeme zur Überwachung der Tiergesundheit helfen, vom Aussterben bedrohte Arten zu erhalten und zu schützen, und sie tragen auch zu einem gesunden ökologischen Gleichgewicht bei.

Wissen und Bewusstsein sind zwar wesentliche Elemente, sie sind jedoch nur von Nutzen, wenn sie kontinuierlich verbessert werden. Mit anderen Worten, das Träumen von einem grüneren Planeten darf nicht aufhören, sich nur der negativen Faktoren bewusst zu sein. Ein Ansatz, der sowohl menschliche als auch künstliche Intelligenz kombiniert, ist der Schlüssel.

2-300x130

Wir wenden uns an IoT, Big Data, Machine Learning und künstliche Intelligenz (AI), um einen technologischen Vorsprung gegenüber den zuvor diskutierten Bedrohungen zu erlangen. Historische Daten, die im Laufe der Jahre gesammelt wurden, können für Analysen, prädiktive Algorithmen und maschinelles Lernen verwendet werden, sodass wir proaktive Planung planen können. Der Anschluss von einer Million Geräten wird dank der Fortschritte in der LPWAN-Technologie bald ein Thema mit geringem Stromverbrauch sein.

Mit Innovationen bei Algorithmen, Technologien und funktionalen Komponenten für maschinelles Lernen können wir davon ausgehen, dass „IoT unser Hoffnungsschimmer für einen grüneren Planeten ist.“

green-gt-info-b-672x728

Autor

Avaiarasi S, Director – IoT, AI/ML

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?